LEINE KOLLEKTIV
Nehmen wir das Leben wieder selber in die Hand!
WIR...
... möchten proaktiv die Gesellschaft verändern,

... möchten kooperative Strukturen aufbauen
und Alternativen erfahrbar machen,

... möchten unsere Unterschiedlichkeit
als Bereicherung wertschätzen & begreifen.

Alternative Nachhaltigkeitsprojekte

Innerer und
äußerer Wandel

Für das Gute
Leben für Alle

Widerstand,
Austausch & Utopie

IMPRESSIONEN
ÜBERBLICK DER AKTIVITÄTEN
IM LEINE KOLLEKTIV

FUNKENHAUS

Ein Kollektiv- und Projekthaus für Planungstreffen, Seminare und Aktionswerkstätten. Der offene Ort zum Ankommen und Aktivwerden.

BAUKOLLEKTIV

Gemeinsam in Bauwochen sammeln wir Erfahrungen zum ökologischen Bauen, Kernsanieren, Renovieren und experimentieren viel mit Lehm.

FOODSHARING

Lebensmittel retten anstatt sie weg zu werfen, denn sie gehören in den Magen nicht in die Tonne. Kooperationen mit Lebensmittelläden und Fairteilerspot.

BILDUNGSKOLLEKTIV

Wir geben Vorträge, Workshops, Lesungen und Projekttage an Universitäten, Schulen auf Kongressen, Konferenzen und so.

GARTENKOLLEKTIV

Lebensmittel und Heilkräuter anbauen, Lebewesen Raum geben, sowie das Einmachen von Obst und Gemüse.

SPREISSELWERK

Das Spreisselwerk ist eine Werkstatt für Holz, Metall, Stoff, ein Repaircafe, ein Nähcafé und Fahrrad-selbsthilfeort.

LIVING UTOPIA

Wir veranstalten Mitmachräume für den gesellschaft-lichen Wandel, um andere Selbstverständlichkeiten zu erfahren.

WILDLINGE

Draußen zu Hause, ein wild­nisrei­ches Lern­jahr und selbstorganisierte Wildnispädagogik-Ausbildung – nur ganz anders.

GERECHTE1KOMMA5

Im Klimaplan von unten werden Maßnahmen gesammelt, um Klimagerechtigkeit Wirklichkeit werden zu lassen.

SOLAWI

Kollektive Selbstversorgung mit Obst, Gemüse und Kräutern auf 1,3 Hektar. Regenerative Landwirtschaft und das widerständig und tauschlogikfrei.

WENDO

Feministische Selbstbehauptung und Selbstverteidigung. Kurse und Workshops für Mädchen*, Frauen*, Inter*Personen und Trans*Personen

SEI DABEI

KOMM ZU BESUCH

Wenn Dich das Leine Kollektiv und die Ideen drum herum interessieren, Du gerne mal reinschnuppern und zu Besuch für einige Zeit kommen magst, melde Dich gerne bei uns! Bitte komm nicht unangemeldet vorbei.

WERDE TEIL

Wir sind immer wieder auf der Suche nach weiteren Kollektivistas, die gerne diesen Ort beleben und gestalten möchten. Wenn Du Dich angesprochen fühlst, schreib uns gerne.


VERANSTALTUNGEN

Regelmäßige Termine

Funkenabend, Wupp-Tage, Mitmachcafé, Wendo,
und vieles mehr

Nächste Termine


15.-17.05. | Solawi Teamfindungs-Wochenende
03.-05.07. | Solawi Teamfindungs-Wochenende
21.-25.09. | Solawi Klausurtagung
24.10. | Solawi Vollversammlung und Bieter*innen-Runde

BEITRAGEN

Du kannst auf verschiedensten Wegen beitragen, damit diese alternativen Strukturen weiter existieren und Wandel bringen können…

  • Bring Dein Talent mit ein
  • Gib Dinge, die Du nicht mehr brauchst weiter
  • Stell uns Grundstücke oder Immobilien in der Umgebung zur Verfügung
  • Spende an unser Projekt Geld, was Du über hast und gerne mit uns teilen magst
Die Projekte bewegen sich ...
... größtenteils zwischen diesen fünf begleitenden Motiven mit unterschiedlichen Foki und haben den Anspruch emanzipatorischer Praxis! Dabei reflektieren wir unsere Widersprüche sowie Sachzwänge und leiten daraus unterschiedliche Konsequenzen ab, sodass es beispielsweise auch freegane Räume gibt.

tauschlogikfrei

solidarisch

ökologisch

vegan

drogenfrei

Das Leine-Kollektiv begreift sich als Lernraum, in welchem wir Sexismus, Rassismus, Antisemitismus, Heteronormativität sowie jegliche andere Form der Diskriminierung keine Bühne bieten wollen und lernen möchten diese nicht zu reproduzieren. Wir distanzieren uns von verkürzter Kapitalismuskritik, die oft in verschwörungsideologischen oder pseudowissenschaftlichen Ansichten mündet. Dabei sind wir uns unserer eigenen Verwobenheit bewusst und möchten uns gegenseitig kritisch beim Lernprozess begleiten.
Wir setzen uns für solidarisches, nachhaltiges, herrschafts- und hierarchiefreies Miteinander ein.

Schreib uns gerne

Empfehlung des Monats: KANTHAUS
Das Kanthaus gibt es schon ein Jahr länger als unser Projekt und ist sowas wie die große Schwester in der Nähe von Leipzig. Wir durften viel von diesem Projekt lernen und sind über verschiedene Aktivitäten miteinander verbunden - sei es über das living utopia Netzwerk oder die Kampagne "gerechte1komma5" sowie viele weitere Überschneidungspunkte.

Schaut gerne mal vorbei: kanthaus.online
de_DEGerman
en_GBEnglish de_DEGerman